Schule der Medialität

Nutze die Hilfe der Geistigen Welt in Deinem Alltag.

Gestalte Dein Leben im Einklang mit Deinem Göttlichen Plan.

Jeder Mensch hat von Geburt an Mediale Fähigkeiten. Leider vergessen wir unseren natürlichen Zugang zur Geistigen Welt im Laufe unseres Lebens.

Die "normale" Erziehung in Schule und Elternhaus legt keinen Wert auf die sogenannten hellsichtigen Fähigkeiten.  Und so passen wir uns bereits als Kind unbewusst der "normalen" Welt an und verlieren den Zugang zu unseren "Hellsinnen".

Doch wir können unsere Medialen Fähigkeiten jederzeit wieder erwecken.  Dazu braucht es keine jahrelange Ausbildung mit komplizierten Einweihungen.

Eben weil es für uns alle etwas Natürliches ist, brauchen wir bloß eine Art "Fahrplan", um uns in der Geistigen Welt zurecht zu finden.

An zwei Wochenenden werden wir unsere Medialen Fähikeiten wieder entwickeln und lernen Informationen aus der Geistigen Welt abzurufen.

Informationen die wir für unsere Gesundheit, unser berufliches und privates Leben nutzen können.

Ebenso ist die Schule der Medialität für Therapeuten aller Fachrichtungen geeignet. Ein freier Zugang zur eigenen Medialität hilft uns als Therapeut schneller den bestmöglichen Weg für unsere Klienten zu finden. Und wir erhalten ein umfassenderes Verständnis für die Ursache der Krankheit oder des Konfliktes.

Die Schule der Medialität ist sehr auf das praktische Üben ausgelegt.  Es gibt so viel Theorie wie nötig und so viel Übungsmöglichkeiten wie möglich.

Wann: 1.& 2. Februar und 15. & 16. Februar 2020.
            Die beiden Wochenenden können nur
            zusammen gebucht werden.

Wo: Naturheilpraxis Stuttgart, Augsburgerstrasse 670, 70329 Stgt.- Obertürkheim

Kosten: 480,00 € für beide Wochenenden

Anmeldung: Tel: 0711/ 93 34 26 21 oder per email.

In den Mittagspausen besteht die Möglichkeit, gemeinsam in einem Restaurant essen zu gehen.

Tee, Wasser, Obst und Snacks stehen das ganze Wochenende zur Verfügung.

Wer noch keine Mediale Beratung bei Sabine Richartz in Anspruch genommen hat, dem wird empfohlen dies vor dem Seminar zu machen, um schon mal einen ersten Eindruck von der Art der Arbeit zu bekommen.

 

 

Kundenstimmen zur Schule der Medialität
 

“Mit deiner natürlichen Art hast du mir und der Gruppe den Raum gegeben, ganz einfach einzutauchen in eine alltagstaugliche Spiritualität, die in mir und sicher auch in jedem von uns schlummert.
Es ist immer wieder faszinierend, wie spielerisch und leicht es möglich ist, in Kontakt mit seinen Fähigkeiten zu kommen!”
Gabriele, Yogalehrerin
 
 
"Ich bin noch nicht groß mit Medialität oder medialer Beratung in Berührung gekommen bis dahin, irgendwie hat mich das Thema zu der Zeit richtig angesprungen, daher "musste" ich mich anmelden. 
Insgesamt haben mir die zwei WE sehr gut gefallen, die Mischung aus Theorie und Praxis war optimal, je nachdem was der Einzelne oder die Gruppe gebraucht hat. Sabine Richartz hat genügend Raum für Fragen und Anliegen gelassen und es war einfach sehr angenehm, sie als Lehrerin zu haben. Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt.
Die kleine Gruppengrösse fand ich sehr angenehm, das hat es vertrauter gemacht und war sehr unterstützend beim Üben mit den anderen Teilnehmern.
Es gibt kein Falsch bei dieser Arbeit und ist für jeden lernbar, auch mit wenig oder keiner Erfahrung, wie in meinem Fall.
Ich bin nach wie vor fasziniert von dieser Arbeit, die mediale Beratung kommt beruflich noch nicht zum Einsatz, aber die einzelnen Anteile nutze ich sehr gerne in der Arbeit oder auch privat zum schützen, abgrenzen, unterscheiden was mir gehört oder dem Gegenüber und zur Meditation."
Sabrina, Heilerziehungspflegerin
 
 

"Das Seminar „Schule der Medialität“ kam für mich gerade zur richtigen Zeit. Schon lange wollte ich erfahren wie es gelingen kann, bestimmte Informationen zu erhalten, die nicht auf den ersten Blick und mit dem Gebrauch des Verstandes erkennbar sind. Frau Richartz vermittelte die Grundlagen leicht verständlich in der Theorie, der größte Teil der Zeit wurde jedoch für praktische Übungen verwendet.Es war erstaunlich was mir an diesem Wochenende gelang. Der Grundstein ist also gelegt, jetzt muss das Gelernte mit Fleiß und Geduld durch ständiges Üben verinnerlicht und weiter entwickelt werden."
Brigitte, Lachyogatrainerin